Huaraz

Huaraz liegt 450 Kilometer nördlich von Lima und ist die wichtigste Stadt des Verwaltungsbezirks Ancash. Die peruanische Schweiz liegt auf 3050 Metern ü.d.M. und ist Ausgangspunkt zahlreicher Exkursionen in die Gebirgsketten der Weißen und Schwarzen Kordilleren.

Die Bergsteigerhauptstadt Perus musste nach einem schweren Erdbeben im Jahre 1970 fast komplett neu aufgebaut werden und ist heute durch ein modernes Stadtbild geprägt. Beachtlicher als die Stadt selbst ist jedoch das Umland, welches mit mehr als 650 Gletscher, 250 Bergseen, 40 Flüssen und 26 über 6.000 m hohen Bergen die Region zum Paradies von Wanderern, Bergsteigern und Naturfreunden macht.

Die Weißen Kordilleren sind Teil des Naturschutzgebietes Huascarán und gelten als die höchste Gebirgskette Amerikas. Hier befindet sich auch der höchste Berg Perus, der Nevado de Huascarán (6768m). Neben den zahlreichen Wanderungen ist der Besuch der Bunten Lagunen, der kohlensäurehaltigen Quellen und des Monumentes Chavin de Huantar besonders zu empfehlen.

Altitude: 10,013 feet
Population: 123,915 inhabitants
Climate: Sunny and dry. Nights can be cold

Trips with this destination