Ica

Ica ist das Herz der bekanntesten Weinanbauregion Perus. 305 Kilometer südlich von Lima gelegen, bietet das trockene Klima der Region perfekte Bedingungen für den Rebbau. Neben süßen Weinen wird in zahlreichen Bodegas das Nationalgetränk Pisco hergestellt.

Die immer sonnige Stadt beherbergt alte im Kolonialstil gebaute Villen und Kirchen. 5 Kilometer außerhalb der Stadt befindet sich die Oase Huacachina, eine der beliebtesten Touristenorte Perus. Die Oase ist von einer gigantischen Wüstenlandschaft umgeben, die aus tausenden teilweise mehr als 100 Meter hohen Dünen besteht. Die Dünen können zu Fuß oder mit Sandbuggys erkundet werden. Ebenfalls lohnenswert ist es die Dünnen mit einem Snowboard herunterzufahren oder bei einem Paragliding Flug von oben zu beobachten.

Weinliebhaber sollten sich eine Wein und Pisco Rundfahrt zu den wichtigsten Bodegas der Region nicht entgehen lassen und kulturell Interessierte können sich im Regionalen Museum an einer Sammlung an Keramiken, Webstoffen, Schädeln, Schrumpfköpfen und Mumien der Nazca- und Paracas-Kultur erfreuen.

Nach Ica / Huacachina kommt man von Lima (4 Stunden), Paracas (40 Minuten) und Nazca (2 Stunden) schnell mit dem Bus.

Elevation: 1,332 feet
Population: 594,759 inhabitants
Climate: Hot, dry and sunny

Trips with this destination